1 Mai-Feier der ZSSS in Maribor, eine Odyssee

Hey Leute,

heute Dienstag, den 01.05.18, bin ich zur 1 Mai Feier der ZSSS außerhalb von Maribor nach Pohorska gefahren. Beginn war um 12 Uhr und die Feier fand erstmalig im Zielauslauf des FIS-Slalomhanges statt, was soll ich sagen? – wäre schön gewesen das vorher zu wissen…

 

 

 

 

 

Mit meinem Betreuer der letzten Wochen, Anton Rozman, habe ich mich um ca. 11 Uhr vor dem Hotel Habakuk verabredet. Ich war jedoch früher Vorort um mir ein Bild von der Veranstaltung zu machen.

Als ich angekommen bin, war der Parkplatz schon sehr voll und die Menschen strömten in Richtung Gondel die zur Bergspitze fuhr und im ersten Moment war ich wirklich beeindruckt wie viele Menschen sich für eine Gewerkschaftsveranstaltung interessieren.

Ich selbst fand aber keine Hinweise auf irgendeine gewerkschaftliche Veranstaltung.Dann habe ich mal zu fragen begonnen, wo denn diese 1 Mai Feier eigentlich stattfinden soll und als mich dann auch die 4 Person die ich gefragt habe mit großen Augen angeschaut hat und von nichts wusste, habe ich einfach beschlossen auf Anton zu warten – leider ist der nicht zur geplanten Uhrzeit am geplanten Treffpunkt erschienen und wie der Zufall es natürlich will, waren wir auch noch in einer Art Funkloch mit null Empfang.

Na Bravo, dachte ich mir und bin ins Hotel Habakuk gegangen und habe noch die Dame an der Rezeption gefragt, diese sagte mir dann das sie nur von einer Feier weiß und die findet eben auf dem Berggipfel statt.

Ich war doch ein bisschen verwundert, aber dachte mir wenn so viele Menschen Richtung Gondel gehen dann wird das schon passen.Oben angekommen war leider wieder weit und breit nichts von einer Feier zu sehen – wenigstens war die Aussicht sehr schön.

 

 

 

 

 

Auch hier wusste niemand etwas von einer 1.Mai Feier, erfahren habe ich nur, das die Bergspitze ein beliebtes Ausflugsziel in Slowenien ist, außerdem gibt es eine Sommerrodelbahn.

Also wieder nach unten, unten angekommen habe ich mir gedacht ich gehe einfach mal spazieren, vielleicht kann ich ja noch irgendetwas in Erfahrung bringen. Ich bin dann einfach mal um die Ecke des vorher genannten Hotels Habakuk gegangen und siehe da – das 1.Mai Fest der Gewerkschaft.

Das sogenannte Fest war ungefähr 200 Meter hinter dem Hotel und war mit, ich würde sagen, 200 Menschen nicht ganz so aufregend wie ich es mir erwartet hätte.

Alle meine Kollegen von der ZSSS waren schon anwesend und haben auch schon auf mich gewartet, es war Punkt 12 Uhr, Zeit für die Eröffnungsrede von Anton.

 

 

 

 

 

Auch wenn es ca. 2 Stunden gedauert hat bis ich den Treffpunkt für die Feierlichkeiten gefunden habe, wurde es doch noch ein sehr angenehmer 1 Mai Tag für mich mit Livemusik, Ansprachen diverser Sekretäre der ZSSS und einer einfach gemütlichen Runde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Anton Rozman, Vize-Präsident und Sekretär der ZSSS in Ljubljana und Jolanda Lasic Ortsstellenleiterin und Sekretärin in Maribor.

Bis bald Euer

Karl Heinz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 9