Die Löhne und Gehälter sollen steigen & die Jungen bleiben

Aufruf der zwei größten Gewerkschaften in Serbien zum Protest am 1. Mai…..Ujedinjeni Granski Sindikati – Nezavisnost und CCCC Savez Samostalnih sindikata Srbije rufen gemeinsam zum Protest auf.

Am 25. April fand im Gewerkschaftshaus CCCC eine Pressekonferenz statt und wir waren live dabei.

Leider muss gesagt werden, großer Medienandrang war nicht vorhanden. 3 bis 4 Tageszeitungen waren anwesend und ein Fernsehsender. In einer Zeitung wurde am Tag drauf berichtet.

1. Mai in meiner gewohnten Manier begleitete mich in der Früh zu meinem Kaffee lautstark die Internationale.

Um 11:00 Uhr trafen wir uns am Trg Nikole Pašića. Langsam trudelten die Menschenmassen zusammen. Viele suchten einen Platz im Schatten und verteilten sich am Platz, somit war es auf den ersten Blick nicht zu erkennen wie viele Menschen sich beteiligen.

Das Motto war: Die Löhne und Gehälter sollen steigen & die Jungen bleiben!

Ungefähr 30.000 junge Serbinnen und Serben verlassen nach der Ausbildung das Land.

Mindestlohn/-gehalt pro Stunde: 143,5 Dinar = ~ € 1,20  also ein Monatslohn/-gehalt von nicht einem € 215,-. Lebensmittel im Supermarkt sind kaum günstiger als bei uns in Österreich. Benzin sogar teurer.

Der Protest verlief friedlich….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 3