2 u 3 Tag in London

Der zweite Tag in London hat schon mal sehr spannend angefangen es ging weiter mit dem Ausschuss der Gemeindebediensteten.

Teilweise war auch Brexit ein Thema da im Gremium auch Schotten anwesend waren die wie wir wissen dagegen gestimmt haben. Wie es aber mit dem brexit und die Situation der Arbeitnehmerinnen in England weitergeht wird mir am Freitag von Ben Norman erklärt. Er ist in der Abteilung der Fachexperte dafür.

Am Nachmittag habe ich erfahren dass die Unite auch die Reinigungskräfte sowie Hotelpersonal vertreten. Susan Murray ist für diesen Bereich verantwortlich. Sie hat mich eingeladen zu einen Treffen in dem es um Sicherheitspersonen, die wir auch bei uns haben, geht.

Am dritten Tag in London war ich zum Ausschuss eingeladen für die Hafenmitarbeiter aus ganz England. Es war eine interessante Sitzung da die Hafen Mitarbeiter gegen Hutchinson vorgehen möchten. Sie hoffen auf die Solidarität der anderen Gewerkschaften in ganz Europa. Viele haben zugesagt das sie sie Unterstützen ausser einer Gewerkschaft aus den Niederlanden. Das hat mich ziemlich erstaunt und der Grund war ziemlich Kompliziert aber die Hoffnung das man gegen Hutchinson ist groß.

Des weiteren wurde 1 Großes Problem besprochen bei den Bahnmitarbeitern im Technischen Service Werk. Aus den Zügen kommen Dieselgase die aber nicht richtig abgesaugt werden da die Abzugsanlage kaputt ist. Der Arbeitgeber zieht sich aber nicht in der Verantwortung diese zu reparieren oder den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Masken oder ähnliches zur Verfügung zu stellen. Bei der ÖBB würde schnellstmöglich vorgegangen werden da es sonst in den Medien steht. Aber hier scheinen die Arbeitgeber sich aus dieser Verantwortung herauszunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

74 − = 69