Die Gewerkschaft ZSSS in Ljubljana

Hey Leute

Ich bin bereits am Sonntag, den 08.04.18 angereist und habe in der Abendsonne die Altstadt von Ljubljana genossen.Eine sehenswerte Stadt, wie ihr an Hand der Fotos erkennen könnt.

Von meinen vier Wochen des Europapraktikums darf ich die ersten zwei Wochen in Ljubljana bei der ZSSS Gewerkschaft verbringen, die restlichen zwei Wochen vermutlich in Maribor.

Ich habe am Montag bereits den ganzen Vorstand der ZSSS-Gewerkschaft und die Vize-Präsidentin der Abteilung Gesundheit und Arbeitsschutz kennenlernen dürfen.

Aber nun will ich Euch die besagte Gewerkschaft näher vorstellen 

Bund freier Gewerkschaften Sloweniens (ZSSS)

Gründung

Bis 1990 war die frühere ZSSS die einzige große Gewerkschaftsorganisation in Slowenien. Zwei Jahre vor den ersten demokratischen Wahlen (1988) begann sie sich wegzubewegen von der institutionalisierten Machtorganisation, hin zu einer Organisation, welche wirklich die Rechte der Arbeitnehmer*Innen vertritt.

Die größte und stärkste Gewerkschaft

Die ZSSS ist heute die größte und stärkste Gewerkschaft in der slowenischen Republik. Sie hat momentan ca. 300 000 Mitglieder in 22 Branchengewerkschaften und untermauert ihre Stärke durch hohe Mitgliedszahlen. 

Branchengewerkschaft und territoriales Netzwerk

ZSSS baut ihre Organisation auf dem Branchenprinzip auf.
Es gibt auf nationaler Ebene 22 Branchengewerkschaften, wovon 19 auch auf regionaler Ebene aktiv sind.
Die Statuten definieren die ZSSS als eine Vereinigung autonomer Branchengewerkschaften, welche die gemeinsamen Interessen der angeschlossenen Gewerkschaften vertritt, sowie auch als territoriales Netzwerk, um allen ZSSS Mitglieder in ganz Slowenien die bestmögliche Unterstützung zu gewähren.

Gewerkschaften

Der Anteil der gewerkschaftlich organisierten Arbeitnehmer in Slowenien ist mit zwischen 25 und 30 % relativ hoch. Die Gewerkschaften sind mit sieben unterschiedlichen Gewerkschaftsdachverbänden eher zersplittert, obwohl einer dieser Verbände, ZSSS, eine eindeutig vorherrschende Stellung einnimmt.

Das waren mal die wichtigsten Infos von Tag 1 in Ljubljana

Ich wünsche Euch bis zum nächsten Blog Eintrag alles Gute

GlG Karl Heinz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + = 13